Frühlingskonzert am 15. Mai 2004

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Aus dem dörflichen Kulturkalender ist es nicht mehr weg zu denken: Das Frühlingskonzert des Musikvereins »Cäcilia« Niederlosheim. Zum 34. Mal versuchen die Musiker nun schon, eine Art Gegenveranstaltung zum samstäglichen Fernsehabend zu bieten - und werden es in diesem Jahr noch schwerer haben als sonst: Wenn am Samstag, 15. Mai, 20 Uhr, die Niederlosheimer Turnhalle zum Konzertsaal wird, zelebriert wenig später das Schlager-Europa wieder einmal seinen großen Preis. Doch der Musikverein hat einiges dagegen zu setzen.

Probe

Das Orchester bei der Probenarbeit für das Konzert

Besonderes Schmankerl ist diesmal der Auftritt des vereinseigenen Brass-Ensembles »Off Beat«. Fünf mehr oder weniger junge Niederlosheimer Musiker werden ausschließlich eigene Kompositionen zu Gehör bringen: »Unterdorf Connection«, »Kerzenberg Kanon« oder »Vollgas in der Hottengass« erzählen skurrile Geschichten aus dem Dorfleben und passen garantiert in keine musikalische Schublade. Geschrieben hat sie Thomas Finkler, ein Abkömmling alten Niederlosheimer Musikadels, der im Laufe des Konzerts preisgeben wird, was er sich beispielsweise bei dem Titel »Bahnbrück Blues« gedacht hat. Ein's kann schon verraten werden: Es klingt schiefer und schräger, als die alte Niederlosheimer Bahnbrücke tatsächlich ist.

Daneben müssen die fünf »Off Beats« auch im Orchester des Vereins ran, das den Hauptteil des Abends musikalisch gestalten wird. Neben konzertanter und sinfonischer Blasmusik, die teils schon beim letzten Wertungsspielen des »Bundes Saarländischer Musikvereine« (BSM) gespielt wurde, kommt auch dieUnterhaltungssparte nicht zu kurz: Stücke von Elton John und Nena werden ebenso zu hören sein, wie die Hits des Udo Jürgens, der ja auch mal beim Grand Prix d'Eurovision de la Chanson recht erfolgreich war.

Wen das alles immer noch nicht vom Schlager-Spektakel in die Turnhalle lockt, dem sei noch mitgegeben, dass im »ABBA«-Jahr - vor 30 Jahren gewannen diese den »Grand Prix« - selbstverständlich auch der ein oder andere Schweden-Song durch die Halle wummern wird. Dazu ist noch der Eintritt frei.

Also: Fernseher aus!

Programmvorschau

Teil 1:

  1. Norwegian Rondo (Philip Sparke): 6.40 min. 
    Sinfonische Blasmusik und Pflichtstück in der Mittelstufe bei den Wertungsspielen 2003 des BSM
  2. Bella Romantica (Steve McMillan): 3.00 min. 
    Moderne Fantasie für Blasorchester. Träumerisch dahingleitende Melodiebögen kennzeichnen den Charakter dieses Stückes
  3. Gulliver's Travels (Bert Appermont): 8.30 min. 
    Konzertsuite in 4 Teilen. Musikalische Erzählung nach dem weltberühmten Roman »Gullivers Reisen« des irischen Schriftstellers Jonathan Swift
  4. Nachtflug (Thomas Finkler): 6.40 min. 
    Moderne Fantasie für Blasorchester im Easy Latin Stil
  5. New York 1927 (Warren Barker): 5.30 min. 
    Musikalisches Gesellschaftsportrait des New York der 20er Jahre

Bläser Combo »Off Beat«

  1. Unterdorf Connection (Thomas Finkler): 3.30 min. 
    Lockeres Swingstück für Bläserquartett und Schlagzeug
  2. Kerzenberg Kanon (Thomas Finkler): 3.15 min. 
    Bläserkanon im Afro-Beat Rhythmus und choralähnlichem Mittelteil
  3. Bahnbrück Blues (Thomas Finkler): 3.30 min. 
    Schräger Slow Blues mit Klängen so schief wie die Niederlosheimer Bahnbrück
  4. Vollgas in der Hottengass (Thomas Finkler): 3.15 min. 
    Kontraststück, das Kirchenchoral und harten Rockbeat miteinander verbindet

Teil 2:

  1. Elton John Favorites (Arr. Victor Lopez): 6.30 min. 
    Auswahl von Titeln des englischen Popurgesteins Elton John wie »Sad Songs Say So Much«, »I Guess That's Why They Call It The Blues«, »I'm Still Standing«
  2. Nena (Arr. Anthony Kosko): 7.30 min. 
    Hitselection der neuen deutschen Welle Ikone Nena wie »Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann«, »Nur geträumt«, und »99 Luftballons«
  3. Udo Jürgens live (Arr. Kurt Gäble): 7.00 min. 
    Hitmedley von Udo Jürgens Klassikern wie »17 Jahr, blondes Haar«, »Aber bitte mit Sahne«, »Griechischer Wein« und »Das ehrenwerte Haus«
  4. Rock'n Roll Forever (Walter Schneider-Argenbühl): 4.00 min. 
    Fetzige Homage an 50 Jahre Rock'n Roll

Zugaben:

  1. ABBA Gold 
    Die größten Hits der legendären schwedischen Popgruppe wie »Dancing Queen«, »Fernando« und viele mehr.
  2. Prager Gruß 
    Der obligatorische Abschlussmarsch
Tags:

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Kontakt:

Musikverein »Cäcilia« Niederlosheim
Wendalinusstraße 12
66679 Losheim am See

Telefon: 06872 3321
Website: mvniederlosheim.de

 

Schreiben Sie uns!